Montag, 16. April 2018

Etwas Handarbeit mit fünf Nadel


Zwei Paar Sommersöckchen in jeweils einem Blatt- und Kerzenmuster. Luftig und kurz genug die Füße vor den Unbilden der Gartenarbeit zu schützen. Man sieht mir sonst gleich an, wann ich wieder kopfüber im Dungel verschwand. Erden fressen sich tief in meine Hautrillen und lassen sich nur schwerlich entfernen. Wir sind fest miteinander verwoben, wie Maschen aus Garn. Eine kleine Zitterpartie war es jedoch, aus den 100 Gramm Wolle passende Füßlinge zu Stricken. Fast auf das Gramm und Farbton genau gingen die Muster auf. 

Meine Berechnung zu den benötigten Erden weniger. Nun wird einem schon Tierdunk, ob von Schwein oder Kuh lässt sich nicht erschnüffeln, als Blumenerde verkauft. Mich traf fast der Schlag, als ich die erste Tüte öffnete. Eine bodenlose Unverschämtheit... man stelle sich den Wohlgeruch auf Balkonien vor. Von den Pflanzen ganz zu schweigen, denen diese Nitrate als Dünger dienen sollen. 
Spinnen die?
Der Mensch darf seine Notdurft nicht wie alt hergebracht auf der eigenen Scholle verwenden. Gegen Entgelt darf man aber die industriellen Mastviehhaltung von ihren Produktionsabfällen entlasten und in die doch so sorgsam überwachte Reinheit einbringen!
Ein Skandal von vielen ... alles zum Wohle des Profit ... der Industrie!

 Schade, dass man kaum hoffen kann, dass sich das Umweltministerium oder Organisationen für derartige Produkte interessiert.
Was tun?
Zurückbuckeln?
Die 40 Liter Umweltfrevel wiegen schwer...
Fragt man sich, was denn noch so unter Pflanzen zu verstehen sei? Verdaute Pflanzen?
Bestimmt ... sonst wär es ja nicht drin, richtig?





Der Umwelt zuliebe torfreduziert ... Haha... Doppelmoral. Überall wird de Verbraucher getäuscht und seine Gewissensbisse ausgenutzt.
So lungern meine kürzlichen Neuerwerbungen noch im Gewächshaus rum, während der unglückselige Inhalt dieser als Blumenerde angepriesene 40L Verpackung noch auf eine Lösung wartet.

Es kotz mich an ... die täglichen Lügen ... sie machen krank ... Seele und Leib ... Bio ... Erderwärmung... Alternative Energien .... Diesel .... Flugzeuge .... Schiffe ....

Wieviel besser wäre die Erde ohne Profitdenken dran.
Nur das Streben nach Überleben, nicht Überfluss und Armut.