Freitag, 23. August 2013

Buchverleih - Mal anders!

Ha, dachte ich mir - Gehst endlich mal zu einer Bibliothek in deiner Nähe und meldest dich als Leser an, um so kostengünstiger nach alten Strickmustern zu fanden.

Nach Feierabend also zu einer, nah der Arbeitsstätte, zentral im Altstadt-Zentrum, möglichen Ausleih-Station geschossen, mit der Gewissheit sich der hohen Kunst der Parkplatzsuche stellen zu müssen.

Der Ablauf:

  • Erfolgreich abgeparkt, 
  • das rote Gebäude mit großem Vorplatz zweimal umrundet, ohne den tatsächlichen Eingang in den Schießscharten ähnlichen Einlässen zu finden, 
  • Klingeln am Dienstboten-Eingang,
  • Sehr freundlicher Verweis zurück an die Besucher-Tür, die gut getarnt in einem dunklen Einlass lag,
  • Gefunden - Schnödes Schild an grauer Automatiktür ...
  • Dokumention meines Begehrs mit Farbwahl der Besucherkarte für 10 €
  • Erste Zweifel wegen der geringen sichtbaren Bücherregale ...
  • Wegweisung zu der Abteilung Fachbüchern im 2. Stockwerk
  • Benutzung des Fahrstuhls - Bis dahin alles noch OK bis gar nett!
  • Großer Raum und wenig Bücher mit noch weniger fähigen Mitarbeiterin bestückt
  • Frage nach Strickbücher warf die Dame gleich aus der Bahn ...

Mhm,... muß sie auch erst mal gucken.
Geleit bis zu breit auseinander gefächerten Strickheften, soll ja schließlich nach was aussehen ...
Bitte Buchform - Bücher mit Strickmuster!
Hektisches Suchen in dem sehr klein gehaltenem Labyrinth der Buchregale.
Eigentlich alles sehr schnell überschaubar, wenn man sich auskennt ... sollte man meinen.
Sie muß mal schnell weg, sie hat zu tun, war gerade mit anderen Dingen beschäftigt.
"Entschuldigung, dass ich störe!": Auch für die anwesenden Leser gut hörbar.
Nervöse Rückkehr nach der Abfertigung eines, sich als Rettung erweisenden, Nutzers.
Ich solle doch nicht so ungeduldig sein. Es läge ja an mir ...Na, klar!
Aufgeregtes Gesuche und Umrunden der wenigen Regale ...
Dann die Erleuchtung:"Wir haben um geräumt!"
Hauswirtschaft ist jetzt bei Land- und Forstwirtschaft anhängig.
Diese Logik erschließt sich mir nicht. 
Standen doch Wohnungseinrichtung und Handwerken vereint unter H - wie Hobby?
Ah ... da stehen tatsächlich magere 5 (FÜNF) Bücher über´s Stricken, neben Nähen und Häkeln unter dem Schild Landwirtschaft und Forstwirtschaft. 
Nicht eines der mageren Exemplare entsprach meinem tatsächlichen Begehr.
Während ich wenig begeistert der vermeintlichen Lösung meines Problems entgegentrat, verschwand die "Servicekraft". War wie verschluckt, während ich den Rückzug antrat.
Aha, der Fahrstuhl beförderte sie vor mir an den Ein- und Ausgangsbereich in lümmelnder Haltung: 
"Was? Nichts gefunden? Waren doch genügend Strickbücher zur Auswahl da!?"

Keines Wortes und Blickes mehr gewürdigt, verließ ich das pompöse Gemäuer mit wenig Inhalt und personeller Fehlbesetzung ...

Zur Zeit teste ich gerade voebb.de mit 5 (FÜNF) Vorbestellungen.
Bis nächst in diesem Theater ;O)