Mittwoch, 10. August 2011

Socken im Karo-Lochmuster

Sie sind fertig, die pastellfarbenen Socken im Karo-Lochmuster über acht Maschen Da ich eine recht dicke Wolle von ca. 250 Meter je 100 Gramm verwendete, benötigte ich nur 48 Maschen. ergibt genau 6 Rapports der Mustersätze. Warum ich von 9 Maschen ausging, siehe Bild, erschließt mir hinterher nicht mehr *kicher*.

Anleitung zur Strickschrift Karo-Lochmuster
Rapport nach 8 Maschen, alle Rückreihen, abstricken, wie sie erscheinen, in Socken also rechts

Erklärung:
1 U = 1 Umschlag
M re = rechte Masche
2 M re abgeh. zus.str. = 1. Masche abheben, 2. Masche rechts, abgehobene Masche überziehen, auf rechte Nadel überheben
2 M re zus.str. = von vorne in 2. Masche einstechen und rechts abstricken
3 M re zus.str. = 1. Masche abheben, 2 Maschen rechts zusammenstricken, abgehobene Masche überheben, dann auf rechte Nadel überheben

Strickanleitung

1.Reihe   : 1 U, 5 M re, 1 U, 2 M re abgeh. zus.str.
3.Reihe   : 1 U, 2 M re abgeh. zus.str., 3 M re, 2 M re zus.str.. 1 U, 1 M re
5.Reihe   : 1 M re, 1 U, 2 M re abgeh. zus.str., 1 M re, 2 M re zus.str., 1U, 2 M re
7.Reihe   : 2 M re, 1 U, 3 M re zus.str., 1 U, 3 M re
9. Reihe  : 1 M re, 2 M re zus.str., 1 U, 1 M re, 1 U, 2 M re abgeh. zus.str., 2 M re
11.Reihe : 2 M re zus.str., 1 U, 3 M re, 1 U, 2 M re abgeh. zus.str., 1 M re

Anfangs fällt das Abstricken des Musters schwer, aber wenn man das System visuell erfaßt hat, klappern die Nadeln, wie von Zauberhand geführt ;O)

Den Strumpf selbst stricke ich wegen meines hohen Spans an einem kräftigen mittelgroßen Fuss
( Größe 38,5 )  nach meinem © System 4 - 3 - 2


In diesem Beispiel sind es 48 Maschen,
je Nadel 12 Maschen

Für die Ferse nehme ich alle 4 Reihen je rechts und links eine Masche ab, bis die Gesamtanzahl der Maschen der beiden Nadeln halbiert ist. Das bedeutet aus 24 Maschen werden 12 Maschen, je Nadel 6 Maschen.
Bei der Wiederaufnahme versuche ich immer eine Masche mehr herauszustricken. So erhalte ich je 13 Maschen aus den Rändern der Ferse + 6 Maschen, also 19 Maschen je Nadel.

Beim Zwickel nehme ich 1 Masche alle 3 Reihen je rechts und links ab, bis ich wieder 12 Maschen je Nadel zu verzeichnen habe.
Die Spitze wird durch die Abnahme einer Masche je Nadel, jeweils rechts oder links aussen, alle 2 Reihen gebildet. Die letzten 6 Maschen ziehe ich nur zusammen und vernähe den Faden.

Paßt bei mir immer!
Viel Spaß beim Ausprobieren!