Freitag, 22. Juli 2011

Regen, Regen macht uns naß ...

Dieser Sommer scheint sich nicht so richtig entfalten zu wollen. Es ist Ende Juli und recht nasskühl.
Unseren angeblichen Pfirsich mußte ich bei den derzeitigen Winden unter´s Dach Juche bugsieren, damit er nicht nur unter der Last seiner Früchte, die den Nektarinen verdammt ähnlich sehen, zusammenbricht. Er steht im Kübel - ein Experiment.
Noch hält die kleine rote Hochstammrose fest an ihren vielen vielen Blütenblättern.
Nur wie lange noch? Es regnet bereits den dritten Tag.
Viel Zeit für Unnützes ;O)
Die Fenster vom Göttergatten gestrichen, die Eingangstür abgeschliffen und mit Firnis behandelt. Der Pinsel wartet auf seinen Einsatz ...
Muß mich entscheiden: Zwischen Stricken, Surfen, Einkaufsbummel, Putzen oder Kochen ...
Am Besten für Alles ;O)